Der TeamTag dient ...

  • der Standortbestimmung, indem das je spezifische Teamkonzept auf dem Prüfstand gebracht wird. In welchem organisatorischen Rahmen, mit welcher konkreten Aufgabenstellung und unter Nutzung welcher personalen und organisatorischen Ressourcen wird die Zielsetzung erreicht oder zurzeit behindert?
  • der Verbesserung des Arbeitsklimas, indem Kommunikations‑ und Kooperationsfähigkeit der Mitarbeiter/Innen transparent gemacht und optimiert werden, um mehr Leistungsfähigkeit zu erreichen.
  • der Entwicklung einer lösungsorientierten Kommunikations-Kultur
  • der Bearbeitung eines Themas/Anliegen auf Ihrer Agenda. Mit der vielfach erfolgreich eingesetzten TeamTag-Methode können Sie so nicht nur Ihr Ziel erreichen, sondern gewinnen auch das Commitment Ihrer Mitarbeiter/innen für die Umsetzung.
  • dazu die Veränderungen wahrzunehmen und zu gestalten, indem bewusst mit dem Veränderungspotential der Mitarbeiter/Innen neue Optionen entwickelt und Handlungsweisen gestaltet werden.
  • dem gemeinsamen Festlegen von Zielen, indem institutionelle Rahmenbedingungen und Freiräume sowie personale Bedürfnisse und Fähigkeiten miteinander in Einklang gebracht und konsolidiert werden.
  • der Benennung und Konkretisierung von Schritten der Umsetzung, die im Phasenverlauf des Teamtages erarbeitet werden bzw. wurden.
  • der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit von Gruppen und Teams, indem Arbeitsbeziehungen geklärt werden und Kooperation zur Erfüllung der Arbeitsaufträge möglich wird.
  • der Teamentwicklung
Der TeamTag dient ...

Dr. Th. H. Kröll
Dipl. Supervisor
Dipl. Sozialarbeiter
Dipl. Verwaltungsmanager

Für nähere Auskünfte und bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.